1. Heubacher Handballverein e.V.
Kategorien
Letzte Spielberichte Spielberichte 2022/2023

TV Mögglingen vs. 1.HHV – 17:11

Saisonabschluss- leider nichts Zählbares mehr

Am vergangenen Sonntag ging es in das letzte Spiel der Saison. Derbytime gegen die Damen des TVM.Die Partie startete ausgeglichen. Man konnte sich auf eine stabile Abwehr und auf einen guten Angriff berufen. Es wurde dem Meister nicht leicht gemacht und ging mit 10:8 in die Halbzeit.Nach einer deutlichen Halbzeitansprache wollte man weiter anknüpfen und den 2 Tore Rückstand nicht vergrößern lassen. Allerdings waren es dann wieder zu viele unnötige Patzer, welche die Damen des TVM wegziehen ließen. Endstand: 17:11

Fazit 1: 1 Hälfte super mitgespielt, in der zweiten Hälfte das Ziel verpasst.

Fazit 2: Beim Feiern sind wir Champions League.

Es spielten:

Vanessa Marten (Tor), Anna Hieber (4), Corinna Fleischer, Julia Rahn, Christina Roor,Melanie Sauter (2), Jana Diner, Sandra Bauer, Elena Mizamidis (1), Fabienne Bär, Rosalie Ziller (4), Stefanie FleischerAuf der Bank: Hannes Weyer, Lea Werner, Pede Werner, Maleen Heimann

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern während der Saison – Dankeschöööön.

Jetzt geht erstmal in die wohlverdiente Pause, bevor die neue Saisonvorbereitung startet.

Kategorien
Letzte Spielberichte Spielberichte 2023/2024

SG Kuchen-Gingen vs. 1.HHV – 29:25

Gute Leistung wird nicht belohnt!

Am späten Samstagabend gastierte unsere Erste beim Aufstiegsaspiranten SG Kuchen Gingen. Vom Start weg fand man gut in die Partie, man setzte die Hausherren durch eine offensive Abwehr unter Druck und konnte in der Offensive immer wieder Akzente setzen. Bis zur 11. Spielminute ging der Matchplan voll auf und man konnte sich bereits mit 4 Toren absetzen (4:8). Leider schlichen sich in der Folge einige Ungenauigkeiten ins Spiel und der Lauf der Heubacher wurde von einem 8:1-Lauf der Hausherren egalisiert. Nach ganzen 12 Minuten ohne Heubacher Torerfolg war es Siegle, der den letzten Treffer in Halbzeit eins erzielte (13:10).

Mit dem Start in Hälfte zwei fanden die Jungs vom Rosenstein wieder zurück zu ihrem Spiel. Die Abwehr um Aushilfsgoalie Pahl bereitete der SG zunehmend Probleme und auch in der Offensive spielte man nun wieder dynamischer. Durch einen Doppelschlag von Grau und einen weiteren Treffer von Siegle gelang es sogar in der 44. Spielminute wieder auszugleichen (17:17). Leider verletzten sich in der Folge mehrere Rückraumspieler auf Heubacher Seite und man musste notgedrungen seinen größten Trumpf früh in der Partie ziehen und alle verfügbaren Bittermänner gleichzeitig auf die Platte schicken. Davon zeigte sich die SG leider unbeeindruckt und zog Tor um Tor bis zur 53. Spielminute davon (25:20).

In den letzten Minuten der Partie wechselte der HHV zu einer noch offensiveren Abwehrformation, um die Hausherren zu Ballverlusten zu zwingen. Dieses taktische Manöver trug zunächst Früchte und man konnte durch Treffer vom starken Bum-Bum Bernd Maier, Grau und Fauser wieder bis auf 2 Tore herankommen (26:24, 58. Spielminute). Leider kam dieses Aufbäumen zu spät, die SG Ku/Gi stellte sich in den letzten Minuten besser auf das Heubacher Spiel ein und wenn doch ein Ballgewinn auf der Heubacher Seite stand, fand dieser nicht den Weg ins Tor der Hausherren. Am Ende geht man nach einer mitreißenden Partie leider verdient mit 29:25 als Verlierer vom Platz.
Das nächste und letzte Spiel bestreitet unsere Erste am Samstag, den 27.4. gegen den TV-Altenstadt 2. Anpfiff in der Michelberghalle zu Geislingen ist um 17:30 Uhr.

Zum Abschluss der Saison freut sich das Team auf zahlreiche lautstarke Unterstützung.

Es spielten:
Max Bittermann(1), Lukas Bittermann, Felix Bittermann(1x7m), Vinzenz Hieber, Jakob Hieber(1), Heiko Schneider(3), Moritz Fauser(3), Eugen Pahl, Robin Grau(5), Fabian Zimmerle, Robin Siegle(8-2), Bernd Maier(4+2), Jannis Girrulat

Kategorien
Spielberichte 2023/2024

1.HHV vs. TSG Giengen/Br. 1861 – 33:29

HHV siegt im Kellerduell!

Am späten Sonntagnachmittag gastierte die TSG Giengen/Brenz in der heimischen Fiete-Werner-Arena. Nach dem schwachen Auftritt unter der Woche hatten sich unsere Jungs einiges vorgenommen.
Leider verschlief man den Start in die Partie komplett, und die Gäste spielten sich innerhalb der ersten 3 Spielminuten bereits eine 0:3-Führung heraus. In der Folge kamen nun endlich auch die Heubacher Sieben in der Partie an. Drei Treffer in Folge durch Schneider, Grau und Bittermann konnte man bis zur 11. Spielminute wieder alles auf Anfang stellen (6:6). Es entwickelte sich eine spannende Partie auf Augenhöhe, in der sich keines der beiden Teams entscheidend absetzen konnte (10:10, 20. Spielminute).

Mit Beginn der letzten 10 Minuten von Halbzeit eins konnten unsere Jungs endlich die sprichwörtliche Schippe auflegen. Girrulat im Tor entschärfte einige hochkarätige Chancen der Gäste, und die resultierenden Ballgewinne konnten durch Grau, Siegle und Hieber zur ersten Heubacher 3-Tore-Führung umgemünzt werden. Doch die Gäste steckten nicht auf und kamen bis kurz vor der Pause wieder bis auf ein Tor heran, ehe es Bum-Bum-Bernd Maier vorbehalten war, den letzten Treffer in Halbzeit eins zu erzielen (17:15).

Auch in der zweiten Hälfte gelang es zunächst keinem Team, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Der HHV legte immer wieder vor, nur um postwendend den Anschlusstreffer der TSG zu kassieren (22:21, 40. Spielminute). Doch die HHV-Defensive um Schlussmann Berger fing sich in der Folge endlich. Vier torlose Minuten der Gäste, ein Treffer von Siegle und ein Doppelschlag vom starken Hieber brachten den HHV mit vier Toren in Führung, ehe die Gäste die fällige Auszeit zogen (25:21, 43. Spielminute).

Nach dem Timeout agierte die TSG-Defensive deutlich offensiver und versuchte, so den Heubacher Angriff unter Druck zu setzen, zunächst mit nur mäßigem Erfolg. Die Heubacher Führung hatte weiterhin Bestand, und als in der 55. Spielminute Lukas Bittermann die erste 5-Tore-Führung für seine Farben erzielte, war der Sieg für unsere Jungs in greifbarer Nähe. Die Gäste stemmten sich gegen die drohende Niederlage und warfen in den letzten Minuten alles nach vorne, doch näher als auf drei Tore sollten sie nicht mehr herankommen, ehe Max Bittermann in der 60. Minute den Treffer zum 33:29-Endstand erzielte.
Am Ende eines tollen Handballspiels gewinnt der HHV verdient und sammelt wichtige Punkte im Abstiegskampf. Am kommenden Samstag geht es für unsere Jungs gegen die SG Kuchen-Gingen. Anpfiff in der Ankerhalle ist um 19:30 Uhr.

Es spielten:
Max Bittermann(2), Heiko Schneider(4), Fabian Zimmerle, Lukas Bittermann(1), Martin Werner, Moritz Fauser(4), Marvin Junker, Vinzenz Hieber(7), Robin Grau(6), Robin Siegle(6/1), Bernd Maier(3), Dennis Berger, Jannis Girrulat

Kategorien
Ohne Spielbericht

SG Hofen/Hüttlingen 4 vs. 1.HHV 2 – 30:22

Kein Spielbericht verfügbar!

Kategorien
Ohne Spielbericht

1.HHV vs. TSV Bartenbach 2 – 21:27

Kein Spielbericht verfügbar!

Kategorien
Allgemein

Mitgliederversammlung 2024

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am 17.04.2024 um 19 Uhr in der Mensa des Heubacher Rosensteingymnasiums statt.

Anträge müssen bis spätestens 03.04.2024 schriftlich und mit Begründung beim 1. Vorsitzenden eingereicht werden.

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den 1. Vorstand

2. Feststellung der satzungsgemäßen Einladung

3. Jahresberichte aus den Mannschaften

4. Jahresbericht der JSG

5. Jahresbericht des Sportlichen Leiters

6. Jahresbericht des Schiedsrichterobmanns

7. Jahresbericht des Vorstands

8. Kassenbericht

9. Entlastung des Vorstands

10. Wahlen (1. Vorstand, Schriftführer, 2 Ausschussmitglieder)

11. Anträge

12. Sonstiges/Fragen

Kategorien
Spielberichte 2023/2024

HSG Oberkochen/Königsbronn vs. 1.HHV – 37:21

Chancenlos beim Ligaprimus

Am späten Sonntagnachmittag gastierte unsere Erste beim Tabellenführer, der HSG Oberkochen/Königsbronn.
Den Beginn der Partie konnte man zunächst offen gestalten, durch einen gut aufgelegten Girullat schafften unsere Jungs es innerhalb der ersten 7 Minuten sogar mit 2 Toren in Führung zu gehen. Leider zeigten sich die spielerisch starken Hausherren davon wenig beeindruckt, kamen durch einige Unzulänglichkeiten im Heubacher Spiel schnell wieder zurück und zwangen den HHV so in die erste Auszeit der Partie (6:4, 12. Spielminute). Diese zeigte zunächst Wirkung und die Jungs vom Rosenstein konnten den Lauf der HSG zunächst stoppen. Die folgende Oko/Köbro Auszeit und die damit verbundene Umstellung in der oberkochener Deckung stellte unsere Jungs zunehmend vor Probleme. Ein Ballverlust nach dem anderen sorgte dafür, dass es nun ganz schnell ging, und man sah sich mit dem Pausengong bereits 6 Tore im Rückstand.

Auch in Hälfte zwei sollte sich daran leider nichts ändern, in der Offensive zeigte man sich immer wieder viel zu statisch und erlaubte es den Hausherren ein ums andere Mal den ballführenden Heubacher zu isolieren, was zu noch mehr Ballverlusten und einfachen Gegentoren führte. Einzig dem starken Rückhalt im Heubacher Tor war es diesem Tag zu verdanken, dass man nicht noch mehr unter die Räder geriet.

Am Ende steht eine, leider auch in der Höhe verdiente Niederlage für unsere Erste.
Jetzt heißt es Mund abwischen und sich auf die kommenden Aufgaben zu konzentrieren! Am Donnerstag, den 4.4.2024, kommt es in der heimischen Fiete-Werner-Arena zum Nachholspiel gegen den TSV Bartenbach 2, Anpfiff ist um 20:00.

Es Spielten:
Max Bittermann, Matthias Moll, Heiko Schneider, Moritz Fauser(1), Patrick Schneider, Vinzenz Hieber(4) , Eugen Pahl, Martin Werner, Robin Siegle(8/1), Jakob Hieber(1), Bernd Maier(5), Jannis Girrulat, Martin Betz

Kategorien
Ohne Spielbericht

TSV Dettingen vs. 1.HHV – 13:14

Kein Spielbericht verfügbar!

Kategorien
Spielberichte 2023/2024

SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch 3 vs. 1.HHV – 17:18

Punktejagd im Rückspiel

Alles, was zählte, war auch im Rückspiel gegen die Damen der SG LauTreffBöh.3 die Punkte zu erspielen. Aufgrund von Verletzung und Krankheit zweier wichtiger Stammspielerinnen, reiste man in minimierter Besetzung nach Böhmenkirch.
Vom Coach bestens vorbereitet, startete die Partie ausgeglichen. Man konnte sich auf eine gut gelaunte und stabile Abwehr, sowie einen gut aufgestellten Angriff berufen. Die HHV-Damen fanden von Anfang an gut ins Spiel. So konnten schön rausgespielte Tore erzielt werden. Halbzeitstand 9:11

Die zwei Tore Führung wollte man natürlich verteidigen. Die Abwehr kämpfte weiter und man ließ den Gastgeberinnen wenig durchkommen. Jedoch waren es dann Fehlwürfe und Unkonzentriertheiten, die das Spiel dann doch nochmals spannend werden ließen.
Dennoch war es eine beeindruckende Teamleistung, welche die Spielerinnen in diesem körperlich aufreibenden Spiel zeigten. Diese spiegelte sich auch auf dem Spielfeld wieder. Man gab bis zum Schlusspfiff die Führung nicht mehr aus der Hand. Endstand: 17:18

Die Punkte durften mit nach Heubach und man hat sich wieder mal für die harte Arbeit belohnt.

Lange pausieren und erholen ist leider nicht drin. Am Freitag geht es zum Nachholspiel in die Lindenhalle zum TSV Dettingen. Anpfiff ist hier um 19:30 Uhr. Hier gilt es, an das Hinspiel anzuknüpfen und weitere Punkte auf dem HHV-Konto gut zu machen.

Natürlich würden sich die Mädels über lautstarke Unterstützung, trotz Entfernung, sehr freuen.

Am Sonntag siegten:
Vanessa Marten (Tor), Anna Hieber (3), Corinna Fleischer (1), Julia Rahn(4), Maleen Heimann, Melanie Sauter (7), Jana Diner, Elena Mizamidis (1), Rosalie Ziller (1), Stefanie Fleischer (1)

Team ums Team: Hannes Weyer, Lea Werner

Kategorien
Ohne Spielbericht

SG Herbrechtingen-Bolheim 2 vs. 1.HHV 2 – 27:18

Kein Spielbericht verfügbar!

Termine

In-team turnier
04.05.2024
Sommerfest
06.07.2024
Altpapiersammlung
13.07.2024
Albfelscup
01.09.2024