1. Heubacher Handballverein e.V.
Kategorien
Spielberichte 2022/2023

1. HHV 2 vs. TV Treffelhausen 2 – 24:21

Am Samstagnachmittag kam es wie bereits in der Woche zuvor zum Gipfeltreffen der Kreisliga A. Der Heubacher HV 2 empfing die Gäste vom TV Treffellhausen 2.

Mit einigen angeschlagenen Charakteren hätten die Vorzeichen auf heimischer Seite durchaus besser stehen können. Dennoch zeigte das Team vom Rosenstein eine engagierte Leistung.
Zu Beginn konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen, was vor allem vereinzelten individuellen Fehlern in der heubacher Abwehr geschuldet war. Immer wieder legte man ein Tor vor, nur um meist im direkten Gegenzug den Ausgleich zu kassieren. Ungewohnt war in dieser Phase die Flut an einfachen technischen sowie Passfehlern im heubacher Spiel, so konnten die Gäste in der ersten Hälfte ganze 7 ihrer 13 Tore durch einfache Gegenstöße erzielen. Mit Ende der ersten Halbzeit kam wieder etwas mehr Ruhe in die Offensive unserer Reserve und man konnte sich mit einer 2-Tore-Führung in die Halbzeit verabschieden (15:13).

In der zweiten Hälfte der Partie musste die Mannschaft ohne Spielmacher Betz auskommen. Doch davon ließ man sich nicht beirren, einfache Ballverluste in der Offensive wurde gänzlich eingestellt und die Gäste bekamen zunehmend Probleme mit der heubacher Abwehr. Auch die vielen Geschenke des Unparteiischen halfen dem TV Treffelhausen nicht, da Pahl im Tor in der zweiten Hälfte ganze 5 Strafwürfe parieren konnte. Nun waren es unsere Jungs, die aus einfachen Ballgewinnen die so wichtigen einfachen Tore werfen konnten und sich bis zu 56. Spielminute vorentscheiden mit 4 Toren absetzte. Wie so oft in dieser Saison wählte unsere Gegner zum Ende der Partie die offene Manndeckung, um Partie vielleicht noch nochmal zu drehen, doch auch dieses letzte taktische Manöver blieb ohne Erfolg. Am Ende gewinnt unsere Zweite wenig spektakulär aber doch verdient mit 24:21.

Die nächste Partie steht für unsere Zweite am Samstag, den 11.2.23 auswärts gegen die TSG Schnaitheim 2 an.

Eugen Pahl, Manuel Kleile , Max Bittermann(2/1), Leonard Eckert(2/1), Patrick Schneider(2), Marius Deininger(1), Oliver Pasler(6/2), Mike Decker(1/0+Krampf min. 22), Benedikt Knödler(2), Tobias Janzen, Tim Fuchs(5/1), Martin Betz(4)

Kategorien
Spielberichte 2022/2023

1. HHV 2 vs. Heidenheim SB 2 – 25:19

Gipfeltreffen der Kreisliga A!

Am vergangenen Sonntag trafen unsere Jungs auf den Tabellenzweiten, des Heidenheimer SB, welcher uns zu Beginn der Saison die bisher einzige Niederlage beibrachte. Direkt mit dem Anpfiff merkte man den Jungs vom Rosenstein an, dass sie nicht gewillt waren, die Tabellenführung abzugeben. Die Defensive stand ordentlich und auch im Angriff lief einiges gut zusammen. So konnte man durch 3x Pasler und einen Doppelschlag von Betz bereits in der 7. Spielminute eine 3-Tore-Führung herausspielen, ehe die Heidenheimer Bank erste Auszeit nahm.

Diese zeigte zunächst Wirkung, die Heubacher Abwehr leistete sich danach immer wieder kleine Aussetzer, man kassierte unnötige Zeitstrafen und erlaubte es Gästen so wieder bis auf ein Tor heranzukommen (21. Spielminute). Doch davon ließ sich die HHV-Reserve nicht beeindrucken und aus der nun immer besser werdenden Abwehr um den gut aufgelegten Pahl im Tor zog man bis zur Halbzeit wieder auf 3 Tore davon (12:9).

Der Beginn von Halbzeit zwei läutete die stärkste Phase im Heubacher Spiel ein. Die Abwehr ließ kaum noch Chancen zu und die so gewonnen Bälle wurden konsequent im Heidenheimer Gehäuse versenkt. Bis zur 38. Spielminute hatte man sich bereits vorentscheidend mit 17:10 abgesetzt. In der Folge versuchte die Bank der Heidenheimer durch Umstellung der Abwehr noch entscheidend Einfluss auf das Spiel zu nehmen. Dies brachte unsere Jungs aber an diesem Tag nicht mehr aus dem Konzept. Auch die frühe offene Manndeckung der Gäste sollte an diesem Tag kein Faktor mehr werden, vor allem dank einer „nahezu“ perfekt getimten heubacher Auszeit behielten die HHVer die Nerven und man gewann am Ende verdient mit 25:19.

Am kommenden Samstag steht gegen den TV Treffelhausen 2 erneut eine Partie gegen ein Team aus der oberen Tabellenregion ins Haus. Anpfiff in der heimischen Fiete-Werner-Arena ist um 17:45 Uhr.

Es spielten:

Eugen Pahl, Manuel Kleile, Matthias Moll, Deniz Bönsel (1), Max Bittermann 2/1), Leonard Eckert (1), Patrick Schneider (2/1!), Marius Deininger, Oliver Pasler (3), Mike Decker (4), Benedikt Knödler (2), Tim Fuchs (3), Martin Betz (7/einen weniger als Patrick)

Kategorien
Spielberichte 2022/2023

1. HHV 2 vs. SG Herbrechtingen-Bolheim 2 – 32:23

Zum letzten Spiel des Jahres empfing unsere Zweite die Reserve der SG Herbrechtingen-Bolheim. Aufgrund einiger angeschlagener Akteure im HHV-Kader wurden kurzerhand die Allzweckwerkszeuge Marvin Junker, Lukas Köhler und Jonas Hägele als Aushilfen für die Partie aktiviert.

Vom Fleck weg waren die heubacher Jungs auf der Platte, man schaffte es der jungen SG Truppe den Schneid abzukaufen und spielte sich aus einer stabilen Defensive heraus einen immer größer werdenden Vorsprung heraus. Vor allem das überlegte Angriffsspiel unserer Jungs konnte sich sehen lassen und so stand bereits zur Halbzeit eine 8-Tore-Führung auf der Anzeigetafel.

Die Geschichte von Hälfte zwei ist nun schnell erzählt, zwar konnte man den Vorsprung nicht weiter ausbauen, erlaubte den Gästen aber auch zu keiner Zeit entscheidend in die Partie zurückzufinden.

Am Ende steht ein, auch in der Höhe verdienter Sieg und damit die Herbstmeisterschaft in der Kreisliga A. Die Mannschaft verabschiedet sich jetzt erst einmal in die lange Winterpause, ehe es am 22.01.23 in der heimischen Fiete-Werner-Arena gegen den Heidenheimer SB 2 zum Start in die Rückrunde geht.

Es Spielten:

Jonas Hägele, Manuel Kleile, Max Bittermann(2/1), Leonard Eckert(1) Patrick Schneider(1), Marvin Junker(2), Lukas Köhler(2), Marius Deininger, Oliver Pasler(10/2), Mike Decker(6), Benedikt Knödler(2), Martin Betz(6/2)

Kategorien
Spielberichte 2022/2023

TV Brenz 2 vs. 1. HHV 2 – 25:28

Trotz holprigem Verlauf bleibt die Zweite siegreich!
Am Samstag ging es für unsere Zweite an die bayrische Grenze zur Reserve des TV Brenz.

Der Start in die Partie war zunächst sehr ausgeglichen und keines der Teams konnte sich einen merklichen Vorteil herausspielen so stand es in der 9. Spielminute vor allem wegen vieler vertändelter Bälle auf beiden Seiten erst 3:3. Doch in den Folgeminuten fand die Truppe vom Rosenstein immer besser ins Spiel und konnte durch Eckert, Pasler und Grau innerhalb von 5 Minuten einen soliden 5 Tore Vorsprung herausspielen. Dieser konnte bis zur Halbzeit gehalten werden du es wurden beim Stand von 11:16 die Seiten gewechselt.

In Hälfte 2 zeigte sich ein altbekanntes Problem unsere Jungs, der Abschluss. Zwar konnte man sich immer wieder gute Möglichkeiten herausspielen, scheiterte aber ein ums andere Mal am starken brenzer Schlussmann. Da die Defensive um Torhüter Pahl weiterhin wenig zuließ konnten die Hausherren zunächst wenig kapital aus der Heubacher Abschlussschwäche schlagen und der 5 Tore Vorsprung blieb bis zur 43. Spielminute bestehen.

Was nun folgte war die schwächste Phase im heubacher Spiel. Im Angriff wurden weiterhin erstklassige Chancen liegen gelassen und es gesellten sich nun auch noch technische Fehler, dazu welche die Hausherren immer wieder in Ballbesitz brachten. Die brenzer ihrerseits verstanden es nun immer öfter die Heubach Defensive zu überwinden und sich Tor für Tor zurück zu kämpfen. In der 48. Spielminute waren die Heubacher Führung bereits auf 2 Tore geschmolzen und das Ende der Partie wieder völlig offen (19:21).

Um die Partie doch noch zu drehen, entschied sich die Bank der Hausherren in den letzten Minuten für eine teilweise Manndeckung gegen den heubacher Rückraum. Davon ließen sich die verbliebene „ungedeckten“ HHV’ler allerdings nicht beeindrucken und nutzen die entstehenden Räume, um in der 57. Spielminute den alten 5 Tore Vorsprung wieder herzustellen.

Die Hausherren schafften es in den letzten Minuten nichtmehr den Rückstand aufzuholen und so bleibt es am Ende ein verdienter, wenn auch etwas holpriger Sieg für unsere Zweite.

Zum letzten Spiel des Jahres trifft man, am 27.11.2022 in der heimischen Fiete-Werner-Arena, auf die SG-Herbrechtigen-Bohlheim 2.

Es Spielten: Eugen Pahl, Max Bittermann(2), Michael Schlenker, Leonard Eckert(1), Patrick Schneider, Marius Deininger(1), Oliver Pasler(8/2), Mike Decker(3), Robin Grau(3), Tim Fuchs(2), Martin Betz (8/0), Manuel Kleile

Kategorien
Spielberichte 2022/2023

Aalener Sportallianz 2 vs. 1. HHV 2 – 16:24

Am Sonntag ging es für unsere Zweite in die altbekannte Talsporthalle zur zweiten Garde der Aalener Sportallianz. In der vergangenen Saison tat man sich in beiden Partien gegen die Allianz sehr schwer, musste im Hinspiel gar Punkte lassen.

Diese Erfahrungen im Hinterkopf gingen unsere Jungs hochmotiviert in die Partie. Von Beginn an bot man den Hausherren wenig Möglichkeiten, gewann einen Ball nach dem anderen und wusste auch in Sachen Torabschluss zu überzeugen. Mit fortschreitender Spielzeit konnte man den Vorsprung Tor um Tor erhöhen und bereits zur Halbzeit mit 12 Toren vorentscheidend davonziehen.

In Hälfte zwei zeigte sich ein etwas anderes Bild. Aufgrund einiger Wechsel im HHV-Spiel konnte man die Erfolgswelle aus Halbzeit eins nicht weiterreiten und erlaubte es den Hausherren, über die zweiten 30 Minuten etwas Ergebniskosmetik zu betreiben. Am Ende steht, vor allem aufgrund der starken Anfangsphase, ein verdienter Auswärtssieg zu Buche.

Außerdem darf positiv vermerkt werden, dass auch unser Michael Schlenker seinen weißen Wal bezwingen und in Aalen Tore werfen konnte ;).

Es spielten: Eugen Pahl (Tor), Max Bittermann, Michael Schlenker (8/1), Leonard Eckert (1), Patrick Schneider (1), Marius Deininger, Oliver Pasler (5/3), Mike Decker, Benedikt Knödler, Felix Bittermann (1), Tim Fuchs (1/1), Martin Betz (7)

Kategorien
Spielberichte 2022/2023

1. HHV 2 vs TSG Schnaitheim 2 – 29:24

Zum ersten Heimspiel der Saison empfing unsere Zweite am vergangenen Wochenende die Reserve der TSG aus Schnaitheim.

Von Beginn an entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, der HHV legte vor und die junge schnaitheimer Truppe egalisierte postwendend. Vor allem das Umschaltspiel der Gäste stellte unsere Zweite immer wieder vor größere Probleme und so konnte sich bis zum Stand von 5:5 in der 12. Spielminute keines der beiden Teams entscheidend absetzen. Im Anschluss an die folgende Schnaitheimer Auszeit fanden unsere Jungs dann besser ins Spiel, der Rückwärtsgang funktionierte endlich und die stehende Abwehr um den „inoffiziellen MWP“ Max Bittermann stellte die Gäste immer häufiger vor Probleme. Es war vor allem der altbekannten Abschlussschwäche, im Speziellen aus 7 m zu verdanken, dass man mit „nur“ 2 Toren Vorsprung in die Halbzeitpause ging (13:11).

Hälfte zwei malte zunächst das gleiche Bild, die heubacher Abwehr stand sicher und man konnte endlich auch den ein oder anderen 100%er im Gehäuse unterbringen um sich so bis zu Minute 40. bereits auf 5 Tore abzusetzen. Leider verpasste man es anschließend den sprichwörtlichen Sack zuzumachen und erlaubte es der TSG nach und nach den Rückstand zu verkürzen und bis zur 53. Minute wieder auf 2 Tore heranzukommen. Die letzten Spielminuten lösten die Gäste ihre Abwehrformation auf und agierten mit 2 Manndeckungen gegen den heubacher Rückraum. Doch die nun offenen Räume wusste die heubacher Reserve zu Nutzen und so konnte der erste Heimsieg der Saison gefeiert werden.

Am kommenden Samstag, den 29.10.22 geht es um 15:20 in die Talsporthalle zu Aalen-Wasseralfingen weiter gegen die zweite Garnitur der Aalener Sportallianz

Oliver Pasler (12), Max Bittermann (4), Michael Schlenker (3), Tim Fuchs (3), Felix Bittermann (3), Martin Betz (2), Patrick Schneider (1), Marius Deininger (1), Eugen Pahl, Benedikt Knödler, Manuel Kleile, Tobias Janzen, Mike Decker. Offizielle: Jonas Schmidinger, Julian Seemüller

Kategorien
Spielberichte 2022/2023

TV Treffelhausen 2 vs. 1. HHV 2 – 24:27

Ein „handballerischer Leckerbissen“ mit einem guten Ende beim Spiel der „Zweiten“

Am letzten Samstag musste die „Zweite“ bei der immer sehr heimstarken Reserve des Neu-Landesligisten TV Treffelhausen in der Böhmenkircher Albsporthalle antreten. Nach der Auftaktpleite in Heidenheim waren alle auf diesen Auftritt gespannt. Aber Urlaub und Sportverletzungen machten es Trainer Jonas Schmidinger nicht leicht, ein schlagkräftiges Team „auf die Platte“ zu bringen und vor allem das Fehlen von Oliver Pasler sollte sich besonders in der Anfangsphase des Spiels noch deutlich bemerkbar machen.

Die Heubacher Zuschauer rieben sich zunächst die Augen und wähnten sich beim Spiel der Vorwoche in Heidenheim, denn unser Team schien sich in der Abwehr für den diesjährigen Friedensnobelpreis bewerben zu wollen. In der 10. Spielminute lagen die Rosensteiner bereits 3:8 zurück und die beiden Rückraumspieler der Hausherren durften sich beim Torwurf beliebig vergnügen, ohne auf nennenswerte Gegenwehr zu stoßen. Beim 5:12 in der 18. Minute glaubten nur noch die absoluten Optimisten unter unseren Zuschauern, dass heute noch etwas zu holen sei. Doch zwei Treffer des unermüdlichen Rackerers Martin Betz und die Maßnahme des einheimischen Trainers, der seinen bis dahin besten Werfer Lukas Grieser auswechselte, brachte unser Team zurück ins Spiel. Jetzt konnte sich Felix Bittermann dem noch verbliebenen Treffelhäuser Halbspieler Maik Walddörfer widmen, der daraufhin für die restliche Spielzeit fast zur Bedeutungslosigkeit degradiert wurde. Leider sah man im Angriff dann wieder die bekannten Fehler, so dass mit 12:15 Rückstand die Seiten gewechselt wurden.

Nach Wiederanpfiff kamen die Heubacher prima aus der Kabine und lagen plötzlich nach Toren von Betz, Frey und Schlenker mit 16:15 in Front. Nun blieb die Begegnung bis zum Spielende äußerst umkämpft, aber auch handballerisch sehr bescheiden. Trotz des erneuten Einsatzes von Lukas Grieser, der jetzt von unserer Abwehr besser kontrolliert wurde und keinen Treffer mehr markieren konnte, lagen mehrmals die „Zweite“ und dann wieder mehrmals die Einheimischen vorn, so dass es drei Minuten vor Schluss nach einem Treffer von Feix Bittermann 24:24 stand. Doch diese letzten Minuten gehörten dank eines überragenden Kampfgeistes und eines nicht weniger guten Eugen Pahl nur unserer Mannschaft, die durch drei Treffer von Hieber, Schlenker und Betz den Mitte der ersten Halbzeit meilenweit entfernten 27:24 Auswärtssieg und damit die beiden ersten Saisonpunkte mit unter den Rosenstein brachten.

Mit diesen zwei Punkten schob sich die Mannschaft zunächst ins Tabellenmittelfeld. Dies ist aber nur einem wieder vorbildlichen Kampfgeist zu danken und man darf aber auf gar keinen Fall die vielen Fehler beim Spiel übersehen. Die nächste Möglichkeit, unser Spiel zu optimieren, ist beim nächsten Spiel am Sonntag, 23.10.2022 um 15:45 Uhr in der heimischen „Fiete-Werner-Arena“ gegen die Reserve der TSG Schnaitheim, die gut mit einem 23:20 Heimsieg gegen die Reserve der Aalener SA in die Saison gestartet ist. Die „Zweite“ hofft auf unsere Zuschauer, um das Team lautstark zu unterstützen.

Schiedsrichter Helmut Maier vom TV Brenz leitete das Spiel wie immer sicher.

Für den HHV waren im Einsatz:
Eugen Pahl (Tor), Manuel Kleile (Tor), Mike Decker, Benedikt Knödler (2), Maxi Frey (3), Felix Bittermann (5), Marius Deininger, Jakob Hieber (3), Michael Schlenker (5),
Martin Betz (9) und Patrick Schneider.

Kategorien
Spielberichte 2022/2023

Heidenheimer SB 2 vs. 1. HHV 2 – 23:20

Verpatzter Saisonauftakt unserer „Zweiten“

Man kann über unsere „Zweite“ sagen was man will, aber bei den alljährlichen Pleiten im jeweils ersten Saisonspiel bleibt sie sich treu. Auch das Zitat „Hochmut kommt vor dem Fall“ ist nicht ganz von der Hand zu weisen, da sich die beiden deutlichen Siege der Vorsaison anscheinend in den Köpfen der Spieler eingenistet hatten. Trotzdem gab es am Kampfgeist der Truppe ansonsten nicht viel zu kritisieren.

Die „Zweite“ kam zunächst recht gut ins Spiel und konnte nach fast fünf Minuten das erste Tor durch Felix Bittermann markieren, diese Führung dann auszubauen und bis zur 17. Minute beim 4:6 auch behaupten. Doch die nun folgende Auszeit der Hausherren tat uns
gar nicht gut, denn ab diesem Zeitpunkt wurden die Brenztäler immer besser und pulverisierten ihren Rückstand binnen der nächsten fünf Minuten. Man konnte nun sehen, dass die Rosensteiner wieder mal sehr fahrlässig mit den besten Chancen umgingen und dass sie mit dem Kreisläuferspiel der Einheimischen nicht zu recht kamen. Lediglich der sehr guten Leistung von Goalie Eugen Pahl war es zu verdanken, dass die Rosensteiner bis zur 27. Minute das Unentschieden halten konnten und der Rückstand bei der Pausensirene mit 11:9 nur zwei Tore betrug.

Aufgrund der engagierten Halbzeitansprache von Trainer Jonas Schmidinger schafften es unsere Spieler den Rückstand zu egalisieren und das Remis bis zur 38. Minute beim 14:14 auch zu halten. Doch nun gelang es der Defensive nicht, den Heidenheimer Alexander Sabouni in den Griff zu bekommen, der seine Mannschaft durch einen
Doppelschlag mit 16:14 in Führung und es bis zum Spielende auf 10 Tore brachte. Technische Fehler und unsinnige Würfe gestatten es dann den Brenztälern, den Vorsprung bis auf fünf Tore in der 57. Minute auszubauen, bevor es den Rosensteinern gelang, die letzten Minuten etwas versöhnlicher zu gestalten und den Schaden bei der Schlusshupe auf eine 23:20 Niederlage zu begrenzen. Aber es gilt vorwärtszublicken und die erkannten Defizite langsam, aber stetig zu beseitigen. Auch einen Heidenheimer Torhüter kann man mit entsprechenden Wurfvarianten überwinden. Das Saisonziel heißt wiederum zunächst mal „Klassenerhalt“ und es gibt noch genügend Spiele, um die dafür notwendigen Punkte zu ergattern. Die nächste Möglichkeit, unsere Fehler zu verbessern, ist nun beim nächsten Spiel am Samstag, 01.10.2022 um 17:45 Uhr in der Albsporthalle in Böhmenkirch gegen die Reserve des TV Treffelhausen.

Da der ursprünglich eingeteilte Schiedsrichter Steffen Angerbauer vom TSV Süßen unentschuldigt nicht erschien, wurde das Spiel von Tim Baur vom TV Steinheim gepfiffen,der seine Sache recht gut machte.

Für den HHV waren im Einsatz:
Eugen Pahl (Tor), Manuel Kleile (Tor), Michael Schlenker (6), Martin Betz (4), Felix Bittermann (2), Marius Deininger, Oliver Pasler (3), Deniz Bönsel (1), Leonard Eckert (1), Patrick Schneider, Mike Decker (1) und Benedikt Knödler (2)

Kategorien
Ohne Spielbericht

TV Brenz 2 vs. 1. HHV 2 – 26:29

Kein Spielbericht verfügbar!

Kategorien
Spielberichte 2021/2022

1. HHV 2 vs. Aalener Sportallianz 2 – 18:16

Ähnlicher Verlauf, anderes Ergebnis

Zum letzten Heimspiel der Saison empfing unsere Zweite die Reserve der Aalener Sportallianz in der heimischen Fiete-Werner-Arena. Nach dem unnötigen, aber verdienten Unentschieden im Hinspiel war das Team natürlich angestachelt und man ging trotz der geringen tabellarischen Relevanz hoch motiviert in die Partie.


Leider sollte der Spielverlauf stark an das Hinspiel erinnern. Die Abwehr des HHV2 stand sicher und der Angriff fand ein ums andere Mal den Weg vorbei an der Defensive der Gäste, nur um letztlich am wieder einmal starken aufspielenden Schlussmann der Sportallianz zu scheitern. Mit fortschreitender Spielzeit entwickelte sich die Abschlussschwäche immer mehr zum Problem, doch da auch die Gäste aus Aalen kein Rezept zum Tore schießen fanden ging es für den HHV mit einem Tor Rückstand in die Halbzeit.


In der zweiten Halbzeit änderte sich wenig am Spielverlauf, keine der Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen und so wechselte die Führung immer wieder hin und her bis die Gäste aus Aalen in der 59. Spielminute, in Unterzahl, den grünen Karton bemühten. Alles deutete auf eine erneute Punkteteilung hin. Doch der Gegner erlaubte sich eine Minute vor Abpfiff, beim Stand von 17:16, einen fatalen Abspielfehler den die aufmerksame HHV Defensive durch schnelles Umschalten zum entscheidenden 18:16 veredeln konnte. Die letzte Minute änderte nichts mehr am Ergebnis und der HHV stand als knapper Sieger einer durchweg engen Partie fest.

Nun gilt es für unsere Zweite sich auf die letzte Partie der Saison am 21.5 gegen das Tabellenschlusslicht aus Brenz vorzubereiten. Das Team freut sich zum Saisonabschluss auf jeden Fan, der den Weg in die weit entfernte Hermann-Eberhardt-Halle findet.


Es Spielten: Eugen Pahl, Martin Werner(3), Felix Bittermann, Tim Fuchs(1/0), Mike Decker(3), Michael Schlenker (4/2), Marvin Junker(2), Marius Deininger, Benedikt Knödler(2), Oliver Pasler(3/1), Bernd Maier, Mike Bäumler

Termine

Mitgliederversammlung
19.04.2023
BEZIRKSVERSAMMLUNG
26.05.2023
SOMMERFEST
01.07.2023
ALTPAPIERSAMMLUNG
15.07.2023
Albfelscup
03.09.2023