1. Heubacher Handballverein e.V.
Kategorien
Spielberichte 2021/2022

TS Geislingen vs. 1.HHV 2 – 27:21

Verpatzter Einstieg unserer „Zweiten“ in die zweite „Corona-Saison“ 2021/2022

Endlich!!!

Nach einer monatelangen Pause wieder Handball und das dann auch noch vor Zuschauern!!!

Und vor allem vor einer großen Zahl eigener Fans, die den Weg in die Geislinger Michelberghalle nicht gescheut hatten, um unsere „Zweite“ gegen die TG Geislingen zu
unterstützen. Und dann noch eine voll besetzte Heubacher Bank, also alle Voraussetzungen für ein gutes Spiel der Rosensteiner.

Das Spiel begann zunächst recht gut für die Gäste, die in der ersten Minute durch Michael Schlenker sofort mit 0:1 in Führung gingen. Doch der Traum dauerte nicht lange; die durchschlagskräftigen Einheimischen durften nach Belieben unsere technischen Fehler ausnützen und die Führung bis zur 14. Minute auf 7:2 ausbauen. Nun wurde die Abwehr umgestellt und unsere Routiniers konnten die Abwehr stabilisieren, bestens unterstützt von Eugen Pahl, so dass die Heubacher in der 17. Minute nur noch mit drei Toren hinten lagen. Doch erneute Unkonzentriertheiten unserer Truppe verhinderten das weitere Aufholen, so dass der 12:8 Rückstand zur Pause nicht zu vermeiden war.

Trotz einer engagierten Halbzeitansprache von Trainer Jonas Schmidinger schien es nach Wiederanpfiff, dass diese Weisungen bei unserem Team auf taube Ohren gestoßen waren, denn nach fünf Spielminuten der zweiten Hälfte lagen wir beim 17:9 dann mit acht Treffern hinten. Nun kam die Abwehr wieder besser ins Spiel und im Angriff reduzierte sich die Zahl der Fehler, so dass in der 43. Minute beim 18:15 wieder ein kleines Fünkchen Hoffnung aufkam. Aber dann ruhten sich manche wieder auf diesen Lorbeeren aus und sofort konnten die Hausherren den Vorsprung wieder auf sechs Tore ausbauen. Wiederum reduzierten die Rosensteiner ihre technischen Fehler und schon waren es in der 57. Minute beim 24:21 wieder nur drei Tore Rückstand. Doch die letzten drei Minuten gehörten dann eindeutig den Hausherren, die mit drei weiteren Toren ihren verdienten 27:21 Sieg sicherstellten. Neben den bereits erwähnten technischen Fehlern, die vor allem auf Unkonzentriertheit basierten, konnte man in der Abwehr deutlich sehen, dass einige Spieler mit der hohen körperlichen Durchschlagskraft der Geislinger gewaltige Probleme hatten und dadurch u. a. dem besten Spieler der Einheimischen starke 16 Tore genehmigten. Doch auch andere Teams werden in dieser Halle noch Probleme bekommen.

Aber es gilt vorwärtszublicken und die erkannten Defizite langsam, aber stetig zu beseitigen. Das Saisonziel heißt „Klassenerhalt“ und es gibt noch genügend Spiele, um die dafür notwendigen Punkte zu ergattern. Die nächste Möglichkeit, unsere Fehler zu verbessern, ist nun beim nächsten Spiel am Samstag, 09.10.2021 um 17:15 Uhr in der heimischen „Fiete-Werner-Arena“ gegen die Reserve der TSG Schnaitheim. Und dies hoffentlich wieder mit unseren Zuschauern, wobei man in diesen Tagen nie sagen kann, wie am nächsten Tag die gesetzlichen Vorschriften aussehen können.

Schiedsrichter Marius Baur vom TV Brenz konnte die Rosensteiner vor allem bei den Zeitstrafen und den Strafwürfen nicht überzeugen.

Für den HHV waren im Einsatz:
Eugen Pahl (Tor), Mike Bäumler (Tor), Michael Schlenker (10), Martin Betz (2), Julian Bär, Benedikt Frey, Felix Bittermann (1), Marius Deininger, Oliver Pasler (3), Bernd Maier (4), Tobias Janzen, Lukas Köhler (1) und Benedikt Knödler.

Kategorien
Spielberichte 2021/2022

SG Hofen-Hüttlungen 4 vs. 1.HHV 3 – 16:13

Ein Stückchen Normalität mit neuen Spielern und alten Problemchen

Am vergangenen Samstag trat unsere dritte Mannschaft nach langem Warten endlich wieder zu einem Pflichtspiel an. In der Aalener Talsporthalle traf man auf die vierte Garnitur der SG Hofen/Hüttlingen und für die neu zusammengewürfelte Mannschaft bestehend aus u.a. einem neuen Trainer Trio, A-Jugendlichen, Neueinsteigern und Positionsfremden war dies auch gleich die erste Bewährungsprobe.

In einem langsam startenden Spiel konnten unseren Mannen die ersten Tore für sich verbuchen ehe sich in der sechsten Minute mit einem vergebenen 7-Meter ein Trend abzeichnete, welcher sich durch das ganze Spiel ziehen sollte. Als es nach 12 Minuten immer noch erst 4:4 unentschieden stand war klar, dass es heute kein Offensivfeuerwerk sondern vielmehr eine Abwehrschlacht zu bestaunen gibt. So tat sich die Truppe um Coach Rodrigues mit der 5-1 Deckung der Gastgeber immer schwerer und die zum Teil überhastete Abschlüsse gepaart mit Unaufmerksamkeiten in der eigenen Abwehr nutzen die Gastgeber zu einem 3 Tore Lauf und dem zwischenzeitlichen 7:4 für die Hausherren. Trotz dieses Rückschlags steckte man den Kopf nicht in den Sand sondern kam wieder ins Spiel und es ging mit 10:7 in die Pause.
Nach dem Pausentee ging es wieder voller Motivation auf die Platte und nachdem man 12:8 zurücklag, blieb man fast 15 Minuten ohne Gegentor und holte bis auf 12:11 auf. Allerdings ließ man in der Zeit wieder zwei 7-Meter ungenutzt und verpasst es somit in Führung zu gehen. So schmissen die Gastgeber ihrerseits in der Abwehr den Betonmischer an und am Ende der Heubacher Durststrecke lag man 5 Minuten vor Schluss wieder mit drei Toren zurück. Am Ende der 16:13 Niederlage bleibt die Erkenntnis, dass man durchaus eine stabile Abwehr spielen kann, es im Angriff aber noch etwas die Kaltschnäuzigkeit fehlt.

An dieser Stelle auch ein Dank an die zahlreich mitgereisten Fans, die sich unseren Start in die neue Saison nicht entgehen lassen wollten.

Für die Dritte traten an:
Jonas Hägele [MWP], Tobias Müller (beide Tor), Felix Bittermann (2), Fabian Roos (1), Benedikt Knödler (5), Paul Richter, Marius Hägele, Rafael Maier, Patrick Schneider (1), Lukas Köhler (3), Benedikt Frey (1), Felix Kucher, Stefan Gediga
Trainer: Marvin Rodrigues

Kategorien
Nicht kategorisiert

Albfelscup Pressebericht

Am vergangenen Sonntag veranstaltete der 1. Heubacher Handballverein die 24.Auflage des Turniers um den Albfelscup.
Nachdem das Turnier 2020 Corona bedingt ausfallen musste, war auf Grund der bestehenden Lockerungen eine Ausrichtung in diesem Jahr möglich.

Auf Grund der dennoch bestehenden Hygienevorgaben wurde das Turnier mit einem reduzierten Teilnehmerfeld von 6 Mannschaften ausgetragen. Zuschauer waren in der Halle nicht zugelassen.
Im Gegensatz zum sonstigen Turniermodus mit 2 Gruppen wurde wegen der geringeren Zahl der teilnehmenden Mannschaften jeder gegen jeden gespielt. Dadurch gab es auch kein richtiges Endspiel.

Gleich im ersten Spiel des Tages trafen mit dem 1.HHV 1 und der TSB Gmünd 2 die vermeintlich stärksten Mannschaften im Teilnehmerfeld aufeinander.

Die Heubacher hatten in diesem Auftaktspiel das bessere Ende für sich und konnten die Gmünder knapp besiegen. Dies sollte die einzige Niederlage der TSB Jungs sein, denn die Mannschaft konnte sich im Laufe des Turniers steigern und die restlichen Spiele für sich entscheiden. Die Heubacher Erste konnte den anfänglichen Elan nicht mitnehmen und unterlag der überraschend starken Mannschaft der SG Schorndorf 2 und leistete sich mit einem Unentschieden gegen die MSG Göppingen/Holzheim einen veritablen Ausrutscher.
Über zwei verdiente Siege gegen die MSG Göppingen/Holzheim und die HSG Lonsee/Amstetten konnte sich die Heubacher Zweite freuen.

Am Ende musste auf Grund der Punktgleichheit zwischen TSB Gmünd2 und der SG Schorndorf2 der direkte Vergleich herangezogen werden. Hier hatten die Gmünder durch ihren Sieg gegen die Schorndorfer die Nase vorne und wurden Turniersieger.

Bei der anschließenden Siegerehrung konnten dann die teilnehmenden Mannschaften ihre flüssigen Preise von der Heubacher Brauerei aus den Händen von HHV Vorstand Matthias Leichter und dem scheidenden Bürgermeister Frederik Brütting entgegen nehmen.

Da leider keine Zuschauer erlaubt waren haben wir für euch einige Bilder in einer Galerie für euch festgehalten.

Zur den Bildern des Albfelscups 2021

Das Endergebnis:

🏅 TSB Schwäbisch Gmünd2

🥈 SG Schorndorf2

🥉 1.HHV1

4.Platz 1.HHV2

5.Platz HSG Lonsee/Amstetten

6.Platz MSG Göppingen/Holzheim

Kategorien
Nicht kategorisiert

Coronareglen für die Saison 2021/2022

Seit 16. August 2021 gilt in Baden-Württemberg eine neue Corona-Verordnung. Diese erlaubt es uns in der kommenden Saison endlich wieder Zuschauer in der Sporthalle “Heimat des 1.HHV” begrüßen zu dürfen. 

Die komplette Meldung des HVW findet ihr hier:
Neue Corona-Verordnung verändert Voraussetzungen für den Sportbetrieb – Corona-Verordnung Sport wird angepasst
Die neue Coronaverordnung des Kultus- und Sozialministeriums Baden Württemberg könnt ihr im folgenden Dokument nachlesen

Kategorien
Nicht kategorisiert

Anmeldung Albfelscup

Am Sonntag den 5. September 2021 findet in der Heubacher Sporthalle das 24. Hallen-Handball-Turnier statt. Das Turnier wird mit maximal 10 Mannschaften durchgeführt und beginnt um 10:00 Uhr morgens.

Das Anmeldeformular und Informationsschreiben findet ihr in der findet hier.

Corona-Info:
Zum jetzigen Zeitpunkt halten wir an einer Austragung des Turnieres fest und hoffen auf eine Besserung der Situation. Wir werden die Lage Anfang/Mitte August nochmals im Rahmen der dann gültigen Vorschriften und Verordnungen hinsichtlich des Spielbetriebs evaluieren. Kurzfristige Absagen aufgrund regionaler Verordnungen im Rahmen der Corona-Pandemie können wir leider nicht ausschließen. Ihr könnt euch also anmelden und erhaltet bei einer Absage des Turniers das Meldegeld zurück.

Kategorien
Nicht kategorisiert

Sommerfest 2021

Nach einer kleineren Pause steht das HHV-Sommerfest wieder in den Startlöchern.

Am Samstag den 24.07.2021, ab 13 Uhr
rund um die Skihütte am Wirtsberg in Bartholomä.

Zum Programm gehört eine HHV Olympiade wie auch der traditionelle Sommerkick und vieles mehr für Jung und Alt.

Verpflegung:
– Für die Jugendspieler der JSG Rosenstein gibt es eine Gratis Wurst im Wecken
– Essen/Grillgut bitte selber mitbringen ein Grill ist aufgebaut
– Getränke gibt es vor Ort

Salat- und Kuchenspenden sind gerne gesehen. Falls ihr etwas mitbringt gerne eine Mail an info@ersterhhv.de

Kategorien
Nicht kategorisiert

Absage Hauptversammlung

Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation hat der Vorstand des 1.HHV beschlossen, die am 21. April 2021 geplante Jahreshauptversammlung auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Kategorien
Nicht kategorisiert

Mitgliederversammlung 2020

Der ausführliche Bericht zur Mitgliederversammlung 2020 steht nun zum nachlesen zur Verfügung.

Termine

Sommerfest
06.07.2024
Altpapiersammlung
13.07.2024
Albfelscup
01.09.2024