1. Heubacher Handballverein e.V.

SG Herbrechtingen-Bolheim 2 vs. 1.HHV 2 – 25:29

Ein Sieg als Schlusspunkt einer tollen Saison!

Traditionell reiste unsere Zweite zum letzten Spiel im Double-Sieger-Jahr mit dem Bus nach Herbrechtingen-Bolheim. Auch wenn die Partie tabellarisch zwar keine Auswirkungen für beide Teams haben sollte, wollte man doch die Saison mit einem positiven Gefühl beenden.

Zu Beginn zeigten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, wobei vor allem fehlende Kommunikation in der Heubacher Abwehr das Spiel bestimmte. Immer wieder halfen den Hausherren einfache Einläufe und falsche Heubacher Zuordnung beim Tore werfen. Da aber auch die HHV-Offensive zu überzeugen wusste, konnte sich bis zur 25. Spielminute keines der beiden Teams absetzen. Doch die letzten 5 Minuten der ersten Hälfte sollten dem HHV gehören. Die Abwehr um Youngster Thorben am Kreis ordnete sich endlich konsequent um und auch im Angriff schien wieder alles zu klappen. Durch Doppelschläge von Decker, Wahl und einmal Eckert schoss man sich innerhalb von 5 Minuten mit 5 Toren in Front, ehe es in die wohl verdiente Halbzeitpause ging (12:17).

Nach der „isotonischen“ Halbzeitstärkung konnte der HHV die Hausherren weiterhin auf Abstand halten, ohne selbst jedoch den sprichwörtlichen „Deckel drauf zu machen“. Nach dem ersten sehenswerten Tor unseres Stürmers Janzen begann der Vorsprung jedoch langsam zu schwinden. Im Angriff erlaubte man sich nun wiederholt Fehler und lud die schnellen Spieler der SG immer wieder zu einfachen Gegenstößen ein. In der 53. Spielminute hatte das Heubacher Trainerteam, allen voran der innerlich brodelnde Deininger, genug gesehen und die erste HHV-Auszeit war fällig. Diese sollte ihr Wirkung nicht verfehlen, denn durch dreimal Zimmerle und einem wunderbaren Dreher von Knödler, der endlich auf seine Wunschposition zum Einsatz kam, entschied man die Partie letztlich verdient mit 25:29 für sich und die Party konnte losgehen.

Am Ende steht eine verdiente Meisterschaft in der Kreisliga A, die mit nur einer Niederlage am ersten Spieltag, als durchaus verdient bezeichnet werden kann.
Die Mannschaft und das Trainerteam wünschen allen Fans eine erholsame handballfreie Zeit und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen. Bis dahin, Macht’s euch gut!

Es spielten: Eugen Pahl, Manuel Kleile, Leonard Eckert (2), Patrick Schneider, Tobias Janzen (2), Oliver Pasler (4), Yannik Koch (1), Fabian Zimmerle (3/1), Mike Decker (6), Benedikt Knödler (2) Thorben Wahl (4/1), Lucas Stöffler, Martin Betz (5)

Termine

Mitgliederversammlung
17.04.2024
In-team turnier
04.05.2024
Sommerfest
06.07.2024
Altpapiersammlung
13.07.2024
Albfelscup
01.09.2024