1. Heubacher Handballverein e.V.

Heidenheimer SB 2 vs. 1. HHV 2 – 23:20

Verpatzter Saisonauftakt unserer „Zweiten“

Man kann über unsere „Zweite“ sagen was man will, aber bei den alljährlichen Pleiten im jeweils ersten Saisonspiel bleibt sie sich treu. Auch das Zitat „Hochmut kommt vor dem Fall“ ist nicht ganz von der Hand zu weisen, da sich die beiden deutlichen Siege der Vorsaison anscheinend in den Köpfen der Spieler eingenistet hatten. Trotzdem gab es am Kampfgeist der Truppe ansonsten nicht viel zu kritisieren.

Die „Zweite“ kam zunächst recht gut ins Spiel und konnte nach fast fünf Minuten das erste Tor durch Felix Bittermann markieren, diese Führung dann auszubauen und bis zur 17. Minute beim 4:6 auch behaupten. Doch die nun folgende Auszeit der Hausherren tat uns
gar nicht gut, denn ab diesem Zeitpunkt wurden die Brenztäler immer besser und pulverisierten ihren Rückstand binnen der nächsten fünf Minuten. Man konnte nun sehen, dass die Rosensteiner wieder mal sehr fahrlässig mit den besten Chancen umgingen und dass sie mit dem Kreisläuferspiel der Einheimischen nicht zu recht kamen. Lediglich der sehr guten Leistung von Goalie Eugen Pahl war es zu verdanken, dass die Rosensteiner bis zur 27. Minute das Unentschieden halten konnten und der Rückstand bei der Pausensirene mit 11:9 nur zwei Tore betrug.

Aufgrund der engagierten Halbzeitansprache von Trainer Jonas Schmidinger schafften es unsere Spieler den Rückstand zu egalisieren und das Remis bis zur 38. Minute beim 14:14 auch zu halten. Doch nun gelang es der Defensive nicht, den Heidenheimer Alexander Sabouni in den Griff zu bekommen, der seine Mannschaft durch einen
Doppelschlag mit 16:14 in Führung und es bis zum Spielende auf 10 Tore brachte. Technische Fehler und unsinnige Würfe gestatten es dann den Brenztälern, den Vorsprung bis auf fünf Tore in der 57. Minute auszubauen, bevor es den Rosensteinern gelang, die letzten Minuten etwas versöhnlicher zu gestalten und den Schaden bei der Schlusshupe auf eine 23:20 Niederlage zu begrenzen. Aber es gilt vorwärtszublicken und die erkannten Defizite langsam, aber stetig zu beseitigen. Auch einen Heidenheimer Torhüter kann man mit entsprechenden Wurfvarianten überwinden. Das Saisonziel heißt wiederum zunächst mal „Klassenerhalt“ und es gibt noch genügend Spiele, um die dafür notwendigen Punkte zu ergattern. Die nächste Möglichkeit, unsere Fehler zu verbessern, ist nun beim nächsten Spiel am Samstag, 01.10.2022 um 17:45 Uhr in der Albsporthalle in Böhmenkirch gegen die Reserve des TV Treffelhausen.

Da der ursprünglich eingeteilte Schiedsrichter Steffen Angerbauer vom TSV Süßen unentschuldigt nicht erschien, wurde das Spiel von Tim Baur vom TV Steinheim gepfiffen,der seine Sache recht gut machte.

Für den HHV waren im Einsatz:
Eugen Pahl (Tor), Manuel Kleile (Tor), Michael Schlenker (6), Martin Betz (4), Felix Bittermann (2), Marius Deininger, Oliver Pasler (3), Deniz Bönsel (1), Leonard Eckert (1), Patrick Schneider, Mike Decker (1) und Benedikt Knödler (2)

Termine

In-team turnier
04.05.2024
Sommerfest
06.07.2024
Altpapiersammlung
13.07.2024
Albfelscup
01.09.2024