1. Heubacher Handballverein e.V.

1.HHV vs. TV Brenz – 24:23

Wichtige Punkte für den HHV!

Am vergangenen Wochenende empfing unsere Erste den TV Brenz. Die HHV-Sieben fand zunächst gut in die Partie, die Defensive stand sicher und die noch im Hinspiel anfällige rechte Seite ließ keine schnellen Angriffe der Brenzer zu. Leider verhinderte die altbekannte Heubacher Abschlussschwäche immer wieder, dass man sich von den Gästen absetzen konnte. Wann immer der HHV einnetzte, egalisierte der TV in der Folge, und so war es nur logisch, dass die torarme erste Hälfte mit einem Tor zu Gunsten des HHV endete.

Der Start in Halbzeit zwei gehörte dann endlich den Jungs vom Rosenstein. Die Abwehr gewann einen Ball nach dem anderen, und im Angriff sorgten Betz, Schäffer und Grau innerhalb weniger Minuten dafür, dass man mit 5 Toren davonzog, ehe die Brenzer Bank die erste Auszeit der zweiten Hälfte nahm (13:9, 37. Spielminute). Die Auszeit beendete den Heubacher Lauf, und das Spiel verfiel wieder in das alte Muster; der HHV traf, die Gäste zogen nach, bis zur 52. Spielminute.

Pünktlich zur Schlussphase der Partie schlichen sich zunehmend Unsicherheiten in das Heubacher Spiel; einfache Ballverluste, technische und individuelle Fehler ließen die Gäste langsam wieder herankommen. Tor um Tor schmolz der Vorsprung der Rosensteiner bis auf ein Tor, ehe die Heubacher Bank die überfällige Auszeit zog.

Die letzten Minuten waren nichts für schwache Nerven… Grau und Siegle brachten den HHV wieder 3 Tore in Führung, ehe es den Gästen gelang, zwei Heubacher Fehler zu bestrafen und wieder auf ein Tor heranzukommen (23:22, 60. Spielminute). Der HHV in der Offensive, der Angriff zog sich in die Länge… Kurz bevor der Arm des Unparteiischen in die Höhe ging, erzielte Betz mit einem Schlagwurf den entscheidenden Treffer zum umjubelten 24:22.

Die verbleibenden 30 Sekunden schafften es die Gäste zwar noch einmal zum Torerfolg zu kommen, die folgende Manndeckung brachte aber nichts mehr, und der HHV bleibt am Ende einer spannenden Partie, mit zwei sehr unterschiedlichen Halbzeiten, der Sieger.Kommenden Sonntag empfängt unsere Erste die zweite Garnitur der SG Hofen/Hüttlingen, Anpfiff ist um 17:00.

Max Bittermann(1), Heiko Schneider(1), Martin Werner, Moritz Fauser, Christoph Schäffer(4), Marvin Junker(1), Robin Grau(6), Bernd Maier(1), Robin Siegle(4), Jakob Hieber, Martin Betz(6 /17), Dennis Berger, Jannis Girrulat

Termine

Mitgliederversammlung
17.04.2024
In-team turnier
04.05.2024
Sommerfest
06.07.2024
Altpapiersammlung
13.07.2024
Albfelscup
01.09.2024