1. Heubacher Handballverein e.V.

1.HHV vs Heidenheimer SB – 23:25

Knappe Niederlage gegen den Heidenheimer SB!

Am vergangenen Samstag empfing unsere Erste die Gäste aus Heidenheim. Die Partie sollte von Beginn an ausgeglichen verlaufen, die Gäste legten vor, der HHV legte nach. Vor allem den stabilen Abwehrreihen beider Teams war es zu verdanken, dass sich bis zur 25. Spielminute kein Team Oberwasser verschaffen konnte, ehe es der HHV war, der sich vor der Halbzeit einen Fehler zu viel erlaubte und so den Heidenheimern eine 2-Tore-Pausenführung schenkte.
Die zweite Hälfte sollte einen deutlich anderen Verlauf nehmen als noch Halbzeit eins. Die Jungs vom Rosenstein kämpften sich wieder heran und erzielten in der 34. Spielminute durch Hieber die erste Führung des Abends. Leider, wie schon so oft, erwies sich der Heidenheimer Schlussmann für die anstürmenden Heubacher minutenlang als unüberwindbar und erlaubte es seinen Farben, aus dem knappen Rückstand innerhalb weniger Minuten eine solide 4-Tore-Führung zu machen (17:21, 48. Spielminute).

Doch wie in den vergangenen Wochen gaben sich die HHV-Sieben nicht auf und fighteten um jeden Ball. Eine erneute Umstellung der Abwehrformation brachte endlich die gewünschten Ballgewinne, und man konnte durch Treffer von Fauser, Siegle und Betz in der 58. Spielminute wieder bis auf 1 Tor heranrücken. Doch wie schon im vorherigen Spiel gegen die TSG Schnaitheim flog ein HHV’ler in der besten Heubacher Phase vom Platz und erschwerte die erhoffte Aufholjagd. Zwar blieb man bis kurz vor dem Ende mit einem Tor in der Nähe eines zählbaren Ergebnisses, konnte jedoch den Ball nicht mehr gewinnen und erlaubte den Gästen unmittelbar vor dem Ende zum 23:25 Endstand einzunetzen.

Die erneute Abschlussschwäche, individuelle Aussetzer gepaart mit einigen Undiszipliniertheiten und auch das fehlende Quäntchen Glück auf Heubacher Seite sorgten schlussendlich für eine nicht unverdiente Niederlage. Jetzt heißt es Mund abwischen und zurück in die Spur finden, um am kommenden Samstag gegen die TG Geislingen wieder um Zählbares mitzuspielen.

Es spielten:
Max Bittermann(1), Matthias Moll, Heiko Schneider(1), Maximilian Frey(3), Moritz Fauser(2), Marvin Junker(1), Vinzenz Hieber(2), Martin Betz (4/2), Robin Grau(4), Robin Siegle(5/0), Bernd Maier, Dennis Berger, Jannis Girrulat

Termine

In-team turnier
04.05.2024
Sommerfest
06.07.2024
Altpapiersammlung
13.07.2024
Albfelscup
01.09.2024