1. Heubacher Handballverein e.V.

1. HHV 2 vs. Heidenheimer SB 2 – 24:17

Eine gute und eine nicht so gute Halbzeit beim Spiel unserer „Zweiten“

Am letzten Samstag war der „Heidenheimer Tag“ in der heimischen „Fiete-Werner- Arena“ angesagt, denn alle vier aktive Heubacher Teams trafen auf die Mannschaften des Heidenheimer SB.

Nach dem deutlichen Sieg der „internationalen Dritten“ war die „Zweite“ im Zugzwang, wenn der gute dritte Rang nicht abgegeben werden sollte. Das Spiel begann „elefantös“, für die Rosensteiner, da sie den ersten Gegentreffer erst in der 12. Spielminute kassierten, ihrerseits aber derweil sechsmal einnetzen konnten. Bereits jetzt zeigte sich, dass dieses Spiel im Zeichen von Goalie Eugen Pahl stehen würde, denn die Heidenheimer konnten machen, was sie wollten, unser Eugen war insbesondere bei den beiden ersten Strafwürfen der Gäste bereits da! Im Gegensatz zum letzten Spiel konnte diesmal unser Rückraum aus der Distanz überzeugen, die Position des gegnerischen Torhüters wurde „ausgeguckt“, aber leider manchmal etwas zu genau gezielt, so dass Latte und Pfosten weitere Treffer verhinderten. Der Vorsprung wurde bis zur 21. Minute dann sogar auf acht Tore ausgebaut und dies blieb so bis zur Pausensirene, als mit 15:7 die Seiten gewechselt wurden.

Nach Wiederanpfiff kamen die Gäste besser aus der Kabine und konnten durch zwei Tore auf 15:9 verkürzen. Doch die „Zweite“ konterte und beim 19:10 in der 45. Minute war der größte Vorsprung des Spiels zu verzeichnen. Bei den Rosensteinern konnte man jetzt den Eindruck gewinnen, dass sie die Begegnung jetzt bereits als gewonnen betrachteten und sich jetzt insbesondere bei der Chancenverwertung grobe Nachlässigkeiten einschlichen. Die Gäste kamen auf und es war wieder vor allem unseren EPahl zu verdanken, dass der Gegner auf Abstand gehalten wurde. Kurz vor Schluss blieb der letzte Heubacher Treffer unserem Neuzugang Deniz Bönsel vorbehalten und er deutete auch damit an, dass wir sicherlich noch viel Freude an ihm haben werden. Mit der Schlusshupe trafen dann abschließend noch mal die Gäste; am hoch verdienten 24:17 Heimsieg der Rosensteiner gab es aber nichts mehr zu deuteln.

Mit diesen zwei Punkten konnte der seitherige dritte Platz weiter gehalten werden. Bereits am nächsten Samstag, 19.03.2022, steht um 14:30 Uhr in der Hermann-Eberhardt-Halle in Sontheim das nächste Spiel gegen die Reserve des TV Brenz auf dem Programm. Die Gastgeber werden mit dem bisherigen Saisonverlauf sicher nicht zufrieden sein, aber da bekanntlich die Spiele an der Bayrischen Grenze immer sehr schwer sind, hofft die „Zweite“, dass sich doch einige unserer Zuschauer auf den weiten Weg aufmachen werden, um das Team lautstark zu unterstützen.

Schiedsrichter Yannik Scholz vom TSV Bartenbach leitete das Spiel auf beiden Seiten gleich.

Für den HHV waren im Einsatz:
Eugen Pahl (Tor), Jonas Hägele (Tor), Mike Decker (1), Tim Fuchs (4),
Christoph Chlebosch (2), Matthias Moll (1), Marius Deininger (1), Oliver Pasler (5), Bernd Maier (1), Martin Werner (1), Michael Schlenker (5), Benedikt Knödler (2), Leonard Eckert und Deniz Bönsel (1).

Termine

Jahresfeier
05.01.2023
Mitgliederversammlung
19.04.2023
BEZIRKSVERSAMMLUNG
26.05.2023
SOMMERFEST
01.07.2023
ALTPAPIERSAMMLUNG
15.07.2023
Albfelscup
03.09.2023